Baiserherzen mit Sahne und Himbeeren

Gruselig geht’s bei meinen Schwiegereltern zu: als Dessert kommen hier und da Blutspuren im Schnee auf den Tisch! Einfach zu- und vorbereitet, für viele Leute perfekt und sehr lecker. Abwechselnd werden gesüßte Sahne, gefrorene Himbeeren und Baiserhäubchen in einer großen Schüssel geschichtet, die dann bestenfalls ein paar Stunden zieht. Da mir dieser Nachtisch so gut schmeckt und jetzt bald Valentinstag ist (für manche gruuuuuuselig, daher ist das Rezept noch passender), habe ich es etwas abgewandelt und Valentinstagstauglich zubereitet.

Valentinstag kann man mögen oder eben auch nicht. Ich bin natürlich auch der Meinung, dass es diese Tage nicht geben sollte, sondern jeder Tag besonders ist und das auch dem Partner, Kindern etc zeigen soll. Im Alltag gehen diese kleinen Aufmerksamkeiten aber dennoch oft unter oder werden gar nicht als solche wahr genommen. Meinen wir den Ausflug mit den Kindern gut, ist das Wasser garantiert um 0.1 Grad zu kalt, oder es fehlt eine Sprudelperle im Mineralwasser oder was auch immer. Für Unzufriedenheit gibt’s hier zur Zeit des Geschehens genügend Gründe – im Nachhinein waren es natürlich immer die besten Erlebnisse! Jedenfalls, hier und da im Alltag ein Herzchen einzubringen, sorgt für eine gelungene Aufmerksamkeit, da hat sich noch niemand beschwert, dass es unförmig wäre. Der Valentinstag sorgt zumindest dafür, dass wir aktiv daran denken, jemanden eine Freude zu bereiten. Zumindest bei mir. Es braucht keine drölf Rosen, daher habe ich jetzt ein paar Alltagsrezepte so einfach abgewandelt, dass sie plötzlich für mehr Liebe sorgen <3

Die Basis bilden Baiserherzen. Dafür verwendet ihr am besten das Baiserrezept ohne den gefriergetrockneten Himbeeren und spritzt Herzchen auf die Silikonmatte. An den Rand muss noch eine 2. Ebene, damit die Sahne danach besser Halt findet. Ich habe als Rand gespritzte Pünktchen ohne Absetzen gesetzt, das war auch als Laie schaffbar und sieht auch nach wunderschönen Perlen aus.

Rezept:
http://undeineprisesalz.de/2019/01/baiser-mit-gefriergetrockneten-himbeeren-rezept-gelingsicher/

Aus der Masse spritzt ihr Herzen auf die Silikonmatte und umrandet diese zusätzlich noch. Auf die Baiserherzen kommt geschlagene – wenig gesüßte – Sahne mit etwas Bourbonvanille und darauf setzt ihr eine frische Himbeere.

Guten Appetit!
Daniela

Schreibe einen Kommentar